SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

ZURICH: Gehen, Sehen, Sprechen - Schutzbrief für Grundfähigkeiten

24.02.2015 13:03

Eine aktuelle Meldung der Zurich Gruppe Deutschland:

Gehen, Sehen, Sprechen:
Zurich bringt Schutzbrief für Grundfähigkeiten

Bonn, 19. Februar 2015: Die Zurich Versicherung führt die im Jahr 2013 gestartete Produktoffensive fort und bietet mit dem neuen "Grundfähigkeits-Schutzbrief" ab sofort finanzielle Sicherheit für den Fall des Verlustes bestimmter grundlegender Fähigkeiten wie das Gehen, Sehen oder Sprechen. Bereits bei Verlust einer der versicherten Grundfähigkeiten oder bei Eintritt einer der versicherten Beeinträchtigungen erhalten Kunden eine monatliche Rente, wenn der Verlust oder die Beeinträchtigung für mindestens sechs Monate vorliegt. Gezahlt wird die Rente für die gesamte Dauer der Beeinträchtigung. Die Frage, ob Kunden im Falle des Falles weiterarbeiten können oder wollen, spielt dabei keine Rolle. Mit Einführung der Grundfähigkeitsabsicherung bietet Zurich neben der Berufs-/Erwerbsunfähigkeitsversicherung und der Schwere Krankheiten-Vorsorge nun das komplette Spektrum zur Einkommensabsicherung . "Wir möchten für jeden Kunden und jede Lebenssituation die richtige und bedarfsgerechte Absicherung bieten. Mit unserer Produkterweiterung können wir nun jedem Kunden eine Absicherungsmöglichkeit bieten", so Marcus Nagel, Zurich Vorstand für das Lebensversicherungsgeschäft.

Günstige Risikovorsorge
Die Grundfähigkeitsabsicherung ist vor allem für Handwerker, Berufseinsteiger und junge Familien mit Kindern interessant, die bei entsprechender Schuleignung bereits ab dem fünften Lebensjahr abgesichert werden können. "Das Produkt ist aber auch eine Alternative für all jene, die einen sinnvollen Basisschutz zum erschwinglichen Preis wollen", erklärt Nagel. "Denn wenn Grundfähigkeiten wie das Gehen oder Sehen beeinträchtigt sind, kann das für den Betroffenen zu großen Erschwernissen im Alltag führen. Tätigkeiten wie Autofahren oder Treppensteigen, die bisher ganz selbstverständlich waren, sind dann nicht mehr möglich." Der Grundfähigkeits-Schutzbrief bietet dabei die günstigste Einkommenssicherung und garantiert ein geregeltes, monatliches Einkommen. Der Beitrag ist dabei gerade bei Risikoberufen vergleichsweise günstig. So beträgt der monatliche Beitrag für einen 35-jährigen Fliesenleger für 30 Jahre Laufzeit 43,33 Euro bei einer monatlichen Rente von 1.000 Euro. Für die gleiche Rente wären in der Berufsunfähigkeitsversicherung 147,28 Euro notwendig. Ein 25-jähriger Mechatroniker zahlt 29,15 Euro bei einer versicherten monatlichen Renten von 1.000 Euro. Auch für Kinder ist ein sinnvoller Schutz bereits ab 10 Euro monatlich möglich.

Finanzielle Sicherheit, die sich dem Leben anpasst
Der Grundfähigkeits-Schutzbrief zeichnet sich durch Produkteigenschaften aus, die von der Berufsunfähigkeit abgeleitet sind. Hierzu zählt die Definition, dass geleistet wird, wenn eine Beeinträchtigung voraussichtlich für sechs Monate besteht - und nicht erst bei einem Prognosezeitraum von zwölf Monaten oder mehr. Ein weiterer Produktbestandteil ist die Kundenunterstützung durch kostenlose Rehabilitations- und Berufsberatung. So können auf Kundenwunsch schnell und unkompliziert Maßnahmen identifiziert, eingeleitet und begleitet werden. Des Weiteren können Zurich Kunden bei wichtigen Lebensereignissen wie Heirat oder Geburt eines Kindes den Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen (Nachversicherungsgarantie). Außerdem verzichtet Zurich bei dem Produkt auf die Möglichkeit der Anwendung des § 163 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), welches unter bestimmten Voraussetzungen Versicherer berechtigt die zum Vertragsbeginn vereinbarte Prämie neu festzusetzen.    

Die Zurich Grundunfähigkeitsabsicherung verfügt zudem über leicht verständliche, eindeutige Leistungsdefinition. Die Leistung des Versicherers ist dabei unabhängig von einer beruflichen Tätigkeit. Anders als bei einer Unfallversicherung kommt es bei der Grundfähigkeitsversicherung auch nicht darauf an, wie es zu der körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung kam.

Verlässlicher Partner bei der Absicherung biometrischer Risiken
Die Zurich Versicherung bietet seit 1928 Berufsunfähigkeitsversicherungen an. Damit war die Gesellschaft einer der ersten Berufsunfähigkeitsversicherer am deutschen Markt. Mittlerweile zählt Zurich bei der Absicherung biometrischer Risiken zu den größten und innovativsten Versicherern in Deutschland. Allein im Jahr 2013 wurden 79 Millionen Euro Auszahlungen für Leistungen bei Erwerbs- und Berufsunfähigkeit vorgenommen.

Versicherte Grundfähigkeiten:

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.