SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Württembergische: BasisRente vom besten Anbieter - jetzt im Jahresendgeschäft forcieren

31.10.2016 12:19

Die Württembergische informiert:

Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

die Genius BasisRente der Württembergischen Lebensversicherung AG gehört zu den besten am Markt. Bei einer kürzlich veröffentlichten Untersuchung des Handelsblatts in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur Franke und Bornberg hat sie hervorragend abgeschnitten. Dabei wurden die Leistungen der von den Versicherung-sgesellschaften angebotenen Rürup-Renten verglichen. Platz 1 bei den Tarifen mit Beitragsgarantie. Beim Vergleich von 36 fondsgebundenen Rürüp-Tarifen mit Beitragsgarantie erreicht die Genius BasisRente die Note „sehr gut“ und landet mit 96,7 von 100 möglichen Punkten vor allen anderen getesteten Angeboten auf Platz 1.

Und auch bei den 32 getesteten Tarifen ohne Beitragsgarantie schneidet die Genius BasisRente mit der Note „sehr gut“ ab.

Als Musterbeispiel wurde ein Vertrag für einen 32-jährigen Mann mit einer Aufschubdauer von 35 Jahren, einem Monatsbeitrag von 100 Euro sowie einer Rentengarantiezeit von zehn Jahren gewählt. Die Gesamtnote setzt sich zu jeweils 50 Prozent aus dem Produktrating bei Franke & Bornberg sowie den jeweiligen Rentenhöhen zusammen.

Warum ist die BasisRente so interessant?

Die Rürup- oder BasisRente, die mit einer umfangreichen steuerlichen Förderung ausgestattet ist, wurde vom Gesetzgeber insbesondere für Selbständige und Freiberufler geschaffen, die nicht in die gesetzliche Renten- versicherung einzahlen müssen und daher auch keine gesetzliche Rente beziehen. Aber auch für gutverdienende Arbeitnehmer sowie Beamte mit einer hohen Steuerbelastung lohnt sich die Rürup-Rente aufgrund der nach- gelagerten Besteuerung. Dabei findet eine Steuerbelastung erst im Rentenalter statt, wenn der Steuersatz in der Regel niedriger ausfällt. Während des Arbeitslebens können die Versicherten dabei bares Geld sparen. Ein lediger, 35-jähriger Arbeitnehmer kann beispielsweise bei einem Brutto-Jahreseinkommen von 48.000 Euro im Jahr 2016 Steuern in Höhe von 1.173 Euro sparen. Bis zum Rentenbeginn mit 67 Jahren summiert sich die Ersparnis sogar auf 43.514 Euro. Weitere Argumente für die BasisRente sind die lebenslange Altersrente und der Schutz vor Hartz IV und Insolvenz während der Aufschubphase.

Jahresendgeschäft ist BasisRenten-Zeit

Der Fiskus fördert jährlich maximal 22.767 Euro für Singles und 45.534 Euro für Ehepartner beziehungsweise eingetragene Lebenspartner. Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung, in berufsständische Versorgungswerke oder in die Landwirtschaftliche Alterskasse kürzen diesen Betrag. Selbstständige können die maximalen Beiträge voll ausschöpfen, wenn sie keine Beiträge in die oben genannten Versorgungssysteme einzahlen. Um die Steuerersparnis vollumfänglich auszuschöpfen, können Versicherte zum Jahresende eine Einmalzahlung leisten. Sie als Vermittler können dabei Initiator durch gezielte Bestandskundenansprache sein. Ein konkreter Gesprächsanlass beim Kunden kann die Erfüllung des Geschäftsplanes enorm unterstützen.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.