SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Vier Wege zur BU – mit Helvetia die passende Lösung finden

19.06.2017 13:50

Die Kundenbedürfnisse sind vielfältig. Um jedem Kunden die passende Lösung anbieten zu können haben Sie bei Helvetia die Wahl:

  • Helvetia SBU – die SBU mit TOP-Bedingungswerk, besonders geeignet für Selbständige und Kunden mit höheren Einkommen im mittleren Altersbereich
  • Helvetia SBU Start – bis zu 10 Jahre einen verminderten Anfangsbeitrag mit freier Wahl des Umtauschzeitpunkts
  • Helvetia WorkLife SBU – die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit staatlicher Förderung und TOP-Vergütung
  • Integrierte risikogerechte BU im CleVesto Allcase – Einstieg in die Altersvorsorge in Verbindung mit einer fondsgebundenen BU – inkl. Airbag für die Altersvorsorge im BU-Leistungsfall

Weitere Informationen finden Sie unter hl-maklerservice.de/sbu

Produktmanager Jens Patze im Interview mit WIFO:

1.    Viele jungen Kunden wollen sich, wie diverse Artikel in konkreten Fallbeispielen aufzeigen, erst in späteren Jahren mit der Absicherung der BU beschäftigen. Welche Gründe treten aus der Erfahrung der Helvetia heraus gerade bei jungen Kunden auf, die später eine Absicherung nicht mehr möglich machen?

In jungen Jahren fühlt man sich i. d. R. noch topfit und unverwundbar. Auch finden sich im Bekanntenkreis wenige Beispiele, die man einer Berufsunfähigkeit zuordnet. Deshalb wird dieses existenzielle Lebensrisiko gern ausgeblendet. Diejenigen, die sich mit dem Thema beschäftigen, scheitern oftmals am Preis, denn 30 bis 80 Euro im Monat sind bei einem kleinen Studenteneinkommen aus Nebenjobs oder als Schüler erst recht nicht möglich. Und ob die Eltern zusätzlich dieses Geld für ihre Sprößlinge aufbringen können, ist fraglich.

***

2.    Welche „Werkzeuge“ bietet die Helvetia den Vermittlern um speziell junge Kunden anzusprechen?

Unsere Lösung mit günstigen Anfangsbeiträgen heißt „Helvetia SBU Start“. Hiermit wird der Gesundheitszustand „eingefroren“. Als Bonus gibt es noch Versicherungsschutz. Tritt der Versicherungsfall in den ersten 15 Jahren ein, wird bis z. B. Alter 67 die vereinbarte Rente geleistet. Für eine Monatsrente von 1000 Euro zahlt ein 20jähriger Architekturstudent z. B. ca. 17 Euro monatlich. Der Vorteil der Lösung ist: innerhalb von maximal 10 Jahren kann SBU Start in eine aktuelle SBU – ohne Gesundheitsprüfung - umgetauscht werden. Dabei wird die Versicherungsdauer der Leistungsdauer des Vorvertrags angepasst und damit verlängert.

Durch den Umtausch in einen neuen Tarif werden alle Risikomerkmale (Beruf, Rauchen, Kinder, Hobbys) - außer der Gesundheit -  berücksichtigt. Deshalb ist die Lösung besonders für die Kunden geeignet, deren Berufseinstufung sich in den nächsten Jahren verbessert, also z. B. Studenten und Auszubildende.

Für alle, die ohne Umtausch von einem geringen Einstiegsbeitrag profitieren wollen, bietet sich unser Konzept „BU-Check In“ im Rahmen des CleVesto Allcase an. Durch die geschickte Nutzung der risikogerechten BU-Prämie im Tarif in Verbindung mit der Planungsphase sind Beiträge ab 30 Euro monatlich möglich.

***

3.    Die Helvetia ist nun mit ihrer neuen BU frisch an den Markt gegangen und steht hier in den Marktvergleichen preistechnisch bei einigen Berufsbildern ganz oben. Welche qualitativen Merkmale sprechen besonders dafür einen Abschluss zukünftig bei der Helvetia zu tätigen.

Ganz neu sind wir am Markt natürlich nicht. Die Helvetia SBU erweitert das bisherige Produktangebot von Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherungen zu fondsgebundenen Altersvorsorgelösungen und renditestarken bAV-Produkten. Für die Helvetia SBU spricht zuerst das hervorragende Bedingungswerk, was die Ratingagentur Franke und Bornberg mit der Höchstbewertung FFF (hervorragend) bestätigt. Passend zur Helvetia Hauptklientel hat das Analysehaus softfair analyse die Bedingungen für Selbständige, Angestellte, Ärzte, Berufsanfänger und Schüler ebenfalls mit der Bestnote ausgezeichnet. Darüber hinaus vergab auch Morgen & Morgen mit 5 Sternen die Topbewertung für die Helvetia SBU.

Als Zweites möchten wir unseren Vertriebspartnern die Antragstellung so leicht wie möglich machen. Dazu  stellt Helvetia ein webbasiertes Expertensystem zur Verfügung, welches dynamisch durch den Antrag führt und nur die Informationen abfragt, die tatsächlich nötig sind. Zudem arbeiten wir bei Renten ab 30.001 Euro p. a. mit dem Dienstleister Medicals Direct zusammen, der als Alternative zum ärztlichen Zeugnis einen M-Check zu Hause beim Kunden anbietet.

Als Drittes sollen es die Kunden im Leistungsfall so leicht wie möglich haben. Deshalb wird in schwierigen Fällen die Beantragung der Leistung aktiv begleitet durch den Dienstleister Medicals Direct. Hierbei hilft ausgebildetes Personal vor Ort beim Kunden beim Ausfüllen des Leistungsantrags.

Als Viertes haben wir den Antragsprozess verschlankt und professionalisiert. Alle Risikoprüfer der Helvetia Leben sind IHK-geprüfte Fachleute für Risikoprüfung und stehen für einen professionellen und reibungslosen Antragsprozess. Für den ausgezeichneten Bildungstand erhielt die Helvetia vom Rückversicherer Gen Re die Auszeichnung „Gold-Quote“. Die persönliche Erreichbarkeit ist zudem ein Vorteil zur Klärung von Fragen „auf dem kurzen Dienstweg“.

***

4.    In der Beitragskalkulation wird hier unterschieden ob ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt oder nicht. Warum ist auch dieser Fakt ein so zentraler Punkt in der Beitragskalkulation?

Generell wirken sich natürlich bekannte Risikomerkmale, wie das Rauchen, stärker auf die Prämie aus. Minderjährige Kinder sorgen jedoch statistisch gesehen für einen stetigeren Lebenswandel als bei Kunden ohne Nachwuchs. Damit sinkt auch das BU-Risiko und wir können den Beitrag leicht reduzieren. Obwohl wir bei Veranstaltungen auch oft das scherzhaft gemeinte Feedback bekommen, dass die subjektive Wahrnehmung von Eltern hier eine andere ist.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.