SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Sonderkonzepte - Berufshaftpflicht für Steuerberater und Rechtsanwälte

12.12.2014 10:20

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch heute haben wir wieder getreu unserem Motto „Wir leben Service“ zahlreiche nützliche Informationen für Sie:

Gibt es unter Ihren Kunden auch Steuerberater oder Rechtsanwälte? In zwei exklusiven Deckungskonzepten können wir nun die Berufshaftpflicht für beide Berufsgruppen anbieten.

Sehr günstige Prämien für Kleinpraxen bis 20.000 Euro Honorarumsatz sind hier möglich, zusammen mit variablen Selbstbehaltsmodellen. Alles in allem einfach berechnet über den Honorarumsatz in einem selbstrechnenden PDF-Antrag.

Der Angebots-Service der WIFO Expertenabteilungen - Ihre Chance für eine breitere Aufstellung in allen Sparten!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Armin Bajus
Leiter Sach


Berufshaftpflicht für Rechtsanwälte

Die gesetzliche Versicherungspflicht gemäß § 51 BRAO

Für Rechtsanwälte besteht eine gesetzliche Versicherungspflicht gemäß § 51 BRAO. In dieser Berufshaftpflicht gelten alle angestellten Rechtsanwälte, Angestellte und freie Mitarbeiter versichert, solange es sich bei der Praxisform um eine Einzelkanzlei handelt. Andere Gesellschaftsformen bedürfen einer separaten Kalkulation. Für angestellte oder freiberuflich tätige Rechtsanwälte besteht eine generelle Versicherungspflicht. Die Mitversicherung in einer Kanzleipolice erfüllt nicht die Voraussetzung der Pflichtversicherung. Aus diesem Grund benötigt jeder Rechtsanwalt eine eigenständige Berufshaftpflicht.

Zielgruppe

Rechtsanwälte in der Gesellschaftsform einer Einzelpraxis

Vertriebshighlights

Einfache Prämienberechnung
über den Jahresnettohonorarumsatz mit einem selbstrechnenden PDF-Antrag

Sehr günstige Prämien
für Kleinpraxen bis 20.000 Euro Jahresnettohonorarumsatzab 59,41 Euro netto.

Sehr weitgehender Versicherungsumfang

Highlightblatt

Alle detaillierten Informationen erhalten Sie auch im Highlightblatt anbei.

Download: Highlightblatt | PDF (398 KB)


Berufshaftpflicht für Steuerberater

Die gesetzliche Versicherungspflicht nach § 67 des Steuerberatungsgesetzes

Für Steuerberater besteht eine gesetzliche Versicherungspflicht gemäß § 67 des Steuerberatungsgesetztes. In dieser Berufshaftpflicht gelten alle angestellten Steuerberater- und Bevollmächtigte, Angestellte und freie Mitarbeiter versichert, solange es sich bei der Praxisform um eine Einzelkanzlei handelt. Andere Gesellschaftsformen bedürfen einer separaten Kalkulation.

Zielgruppe

Steuerberater in der Gesellschaftsform einer Einzelpraxis

Vertriebshighlights

Einfache Prämienberechnung
über den Jahresnettohonorarumsatz mit einem selbstrechnenden PDF-Antrag

Sehr günstige Prämien
für Kleinpraxen bis 20.000 Euro Jahresnettohonorarumsatzab 69,90 Euro netto.

Sehr weitgehender Versicherungsumfang

Highlightblatt

Alle detaillierten Informationen erhalten Sie auch im Highlightblatt anbei.

Download: Highlightblatt | PDF (398 KB)


Für beide Deckungskonzepte gilt:

Neben der Tätigkeit im Rahmen der Pflichtversicherung gelten darüber hinaus auch versichert:

Insolvenzverwalter (auch vorläufiger), gerichtlich bestellter Liquidator, Gläubigerausschussmitglied; Treuhänder gemäß InsO, Testamentsvollstrecker, Nachlasspfleger, Nachlassverwalter, Vormund, Betreuer, Pfleger und Beistand, Schiedsrichter, Schlichter, Mediator, Notarvertreter, Zustellungsbevollmächtigter, Aufsichtsratmandate.

Highlights im Auszug

Variable Selbstbehaltsregelung ab 250 Euro - 1.500 Euro

Deckungssummekapazität bis 1.500.000 Euro ohne Rückfrage

Abwehrschutz bei dem Vorwurf der wissentlichen Pflichtverletzung

Mitversicherung von immateriellen Schäden (auch Schmerzensgeld) sowie Sach- und Vermögensschäden an Akten (insbesondere elektronische Akten)

Mitversicherung von Anderkonten


Ihr Ansprechpartner

Sollten Sie Fragen oder Interesse haben, so wenden Sie sich bitte an:

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.