SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

SIGNAL: Policierungen zum Versicherungsbeginn 01.01.2017 für beide KV-Versicherer

28.07.2016 09:14

SIGNAL informiert:

Sowohl für SIGNAL Kranken als auch für Deutscher Ring Kranken existiert zum 01.01. eines jeden Jahres ein sogenannter „Änderungsstopp“.

Das heißt, zu diesem Termin können bis zu einem bestimmten Datum grundsätzlich keine Anträge policiert werden.

Grund hierfür ist die Überprüfung der Beiträge im Rahmen der Beitragsanpassung.

Der Änderungsstopp zum 01.01.2017 wurde am 14.07.2016 aufgehoben.

Somit können grundsätzlich Policierungen von Neugeschäften zum Versicherungsbeginn 01.01.2017 in den Tarifen der Verkaufspalette erfolgen. Ausgenommen hiervon sind die Tarife BSA, peB (bisex), PflegeBAHR, PflegeBAHRPLUS, BTN und BTB.

Versicherungsbeginn bis 31.12.2016 – Neugeschäft und Bestandsgeschäft

In Anträgen mit Versicherungsbeginn bis 31.12.2016 sind nur die alten Beiträge einzutragen. Der Hinweis „Auf eine eventuelle Beitragsanpassung zum 01.01.2017 wurde hingewiesen“ ist aufzunehmen, sofern von der Anpassung betroffene Tarife beantragt werden.

Versicherungsbeginne zum 01.01.2017 und später

1. Neugeschäft
Bei der Neugeschäftspolicierung ist folgendermaßen zu unterscheiden:

a) Neugeschäft mit Versicherungsbeginn 01.01.2017 ohne Beitragsanpassung
Das Neugeschäft, das keiner Anpassung unterliegt, kann und wird bereits seit dem 14.07.2016 mit den Beiträgen für 2017 policiert. Die Vergütung wird wie gewohnt ausgezahlt.

b) Neugeschäft mit Versicherungsbeginn 01.01.2017 mit Beitragsanpassung
Solange die aktuellen Beiträge noch nicht veröffentlicht wurden gilt folgendes:
Bei Abschluss von Tarifen, die einer Beitragsanpassung unterliegen, wird zunächst der „alte Beitrag“ im Antrag eingetragen. Unter „Sonstiges“ vermerken Sie bitte: „Auf eine eventuelle Beitragsanpassung zum 01.01.2017 wurde hingewiesen.“ Die Vertragsabteilung dokumentiert den Versicherungsschutz zum 01.01.2017 mit dem bisherigen Beitrag.  Der Kunde erhält einen Versicherungsschein mit dem Hinweis, dass eine Neuberechnung der Beiträge zum 01.01.2017 erfolgen wird. Diese Neuberechnung wird dann ab Mitte November im Rahmen der Beitragsanpassung vorgenommen. Die Kunden erhalten dann den „korrigierten“ Versicherungsschein mit dem neuen Beitrag. Die Vergütung wird zunächst für den bisherigen Beitrag gewährt – die Differenz wird im November nachberechnet und nachvergütet.

c) Neugeschäft mit Versicherungsbeginn nach dem 01.01.2017
Neugeschäft mit einem Beginn nach dem 01.01.2017 kann nach der Beitragsanpassung ab Mitte November policiert werden.

2. Bestandsgeschäft mit Änderungsbeginn 01.01.2017 und später
Bestandsgeschäft zum 01.01.2017 und später kann erst nach der Beitragsanpassung ab Mitte November dokumentiert werden. Nachversicherungen von Personen sind aus vertraglicher Sicht kein Neugeschäft, sondern Bestandsgeschäft. Diese können zum Versicherungsbeginn 01.01.2017 oder später also erst ab Mitte November policiert werden. Mit der Policierung wird dann auch die Provision angewiesen.

Zurück

© 2004-2018 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.