SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

SDK: Informationen und Highlights zur Situation der PKV und zur BAP

03.11.2015 12:05

Die SDK informiert:

Hier die wichtigsten Highlights unserer Krankenvollversicherung

1.    Große Bandbreite von 100 % beim Beitrag
Die SDK bietet keineswegs nur Tarife im oberen Preissegment an. Um es in der Autosprache zu sagen: Von der S-Klasse bis zur gut ausgestatteten A-Klasse (für Makler aus Bayern: 7er bis 1er) bietet die SDK für jeden Kunden etwas. Beispiel gefällig? Beim Eintrittsalter 40 Jahre decken wir eine enorme Bandbreite von 592,55 € bis 298,31 € ab. Natürlich inklusive gesetzlichem Zuschlag und Pflegepflichtversicherung. Ausgehend von der günstigsten Variante beherrschen wir damit eine Spanne von recht exakt 100 %. Und eines ist dabei klar: Primärarzttarife,  Gebührenordnungssätze unter 2,3fach und ähnliche Taschenspielertricks aus den 90er Jahren gibt es bei der SDK nicht!

2.    Flexibles Baukastensystem
Bleiben wir thematisch bei den Autos: ob Ihr Kunde sich nun eine geräumige S-Klasse mit sparsamem 150 PS-Dieselmotor wünscht oder eine wendige A-Klasse, diese aber mit 400 PS Turbomotor – völlig egal: mit unserem flexiblen Baukastensystem können wir fast alle Kundenwünsche erfüllen. Und klar ist auch: Die S-Klasse mit Vollausstattung haben wir natürlich ebenfalls im Angebot…

3.    Generationenübergreifendes Tarifwerk
Die SDK gehört zu den letzten verbliebenen Anbietern, die ihr erstes Vollkostentarifwerk aus den frühen 70er Jahren noch im Angebot haben. Dem süßen Gift von Paralleltarifen, dem viele unserer Marktbegleiter erlegen sind, ist die SDK immer fern geblieben. Die Vorteile für unsere Kunden liegen auf der Hand: große und alte Kollektive sind (über lange Zeiträume) deutlich stabiler als kleine Minikollektive von Paralleltarifen, die nur geboren wurden, um alsbald wieder zu sterben.

4.    Saubere Kalkulation
Die SDK kalkuliert ihre Beiträge nach guter alter Väter Sitte: auskömmlich, nachhaltig und risikogerecht. Marktorientierte Beitragskalkulationen mit zu flach angesetzten Schadenprofilen, zu niedrigen Sicherheitsreserven und zu hohen Rechnungszinsen gibt es bei der SDK nicht. Wenn wir Anpassungsbedarf in unserer Kalkulation erkennen, dann schieben wir diesen nicht jahrelang vor uns her, sondern reagieren umgehend und zeitnah. Wird dadurch eine Beitragsanpassung ausgelöst, dann ist das natürlich nicht schön. Aber unsere gemeinsamen Kunden können sich darauf verlassen, dass wir keine Leichen im Keller haben und uns die Tarife nicht in zehn Jahren mit einem lauten Knall um die Ohren fliegen.

5.    Vorbildliche Beitragsstabilität
Als Makler kennen Sie das Thema: kaum ist der Kunde auf die Private Krankenversicherung angesprochen, sagt er geradezu reflexartig die beiden Worte „Beitrag“ und „Alter“. Stimmt’s? Schlecht, wenn man dann unkoordiniert herumstammelt und irgendwas von „blöden Vorurteilen gegen die PKV“ erzählt. Deutlich besser, wenn man einen Anbieter an der Hand hat, der konkret nachweisen kann, wie sich die Beiträge von echten Bestandskunden von 1974 bis heute entwickelt haben. Wer das ist? Die SDK.

6.    Hohe Kundenorientierung
„Von nix kommt halt nix“, pflegt der Schwabe zu sagen. Im Umkehrschluss beweist die SDK seit vielen Jahren, dass sich Kundenorientierung bezahlt macht: in der jährlichen Beschwerdestatistik der BaFin erzielt die SDK traditionell exzellente Werte: von 100.000 Kunden beschweren sich gerade mal zwei Stück bei der BaFin – und selbst diese beiden müssen ja noch nicht einmal im Recht sein. Ach ja: vor wenigen Tagen haben wir zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Fairnesspreis erhalten. Zufall? Wohl kaum.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.