SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Schwenninger: Wichtige Infos zum Jahreswechsel: Neuer Zusatzbeitragssatz, ALG II Familienversicherung endet

21.12.2015 10:34

Aktuelles von der Schwenninger:

Liebe Vertriebspartnerinnen,
Liebe Vertriebspartner,
 
das neue Jahr rückt näher und somit auch kleine Veränderungen in der gesetzlichen Krankenkasse.
 
1. Neuer Zusatzbeitragssatz
 
Wie Sie sicherlich schon aus den Medien erfahren haben, werden sich die Zusatzbeitragssätze ändern. Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz wird jährlich nach Auswertung der Prognose des Schätzerkreises zur Einnahmen- und Ausgabenentwicklung der GKV errechnet.
Am 30.10.15 wurde der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz für 2016 auf 1,1% gesetzt.
 
Die Schwenninger Krankenkasse orientiert sich an der Empfehlung des Schätzerkreises und setzt den Zusatzbeitragssatz auf 1,1% fest.  Unseren Versicherten kommen auch weiterhin unsere Top-Angebote zu Gute. Unser kundenfreundliches Bonusprogramm, unser Wahltarif (mit Beitragsrückerstattung) und unsere Gesundheitskurse sind auch 2016 ein Anreiz für unsere Versicherten uns Ihr Vertrauen zu schenken.
Unser Grundsatz „viel für wenig“ gilt und dazu stehen wir.
 
 
2. ALG II Familienversicherung endet!
 
Aufgrund der am 01.01.2016 in Kraft tretenden Teile des "GKV-Finanzstruktur- und Qualitätsentwicklungsgesetz" endet die bisherige Familienversicherung für ALG II Bezieher zum 31.12.2015.
ALG II Bezieher (ab 15 Jahren), welche beitragsfrei in der gesetzlichen Familienversicherung versichert waren (Ehegatte, Lebenspartner, Kinder und Kindeskinder von Mitgliedern), werden ab 01.01.2016 selbst versicherungspflichtig in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung.
Der bisher in § 5 Abs. 1 Nr. 2a SGB V enthaltene Vorrang der Familienversicherung wird aus der Versicherungspflicht bei ALG II Bezug gestrichen. Die Versicherungspflicht bei ALG II Bezug geht also ab 01.01.2016 einer Familienversicherung generell vor.
 
Hinweis
Bisher familienversicherte ALG II Bezieher müssen bis zum 31.12.2015 wirksam eine Krankenkasse gewählt haben und diese ihrem Jobcenter mitteilen. Wer das nicht (rechtzeitig) tut, den meldet das Jobcenter bei der Krankenkasse an, bei der bis dahin die Familienversicherung bestand.


Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.