SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

R+V: Vermögensschaden-Haftpflicht - Pflichtversicherung für Vermittler von Baufinanzierungen - Aktuelles zur AgrarPolice 16.1

29.03.2016 10:08

Vermögensschaden-Haftpflicht: Neue Pflichtversicherung für Vermittler von Baufinanzierungen

R+V-AgrarPolice 16.1: Mit vielen Verbesserungen in das zweite Quartal 2016


Aktuell von R+V:

Sehr geehrte Damen und Herren,

für gewerbliche Immobiliardarlehensvermittler, die Baufinanzierungen an Verbraucher vermitteln, ist zukünftig eine Berufshaftpflicht gegen Vermögensschäden Pflicht nach § 34i Gewerbeordnung (GewO).

Der Hintergrund: Es soll die neue EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie umgesetzt werden, indem der Hypothekarkreditmarkt europaweit einheitlicher und mit einem hohen Verbraucherschutzniveau ausgestattet wird, um in der Finanzkrise verlorengegangenes Verbrauchervertrauen wiederherzustellen.

Hier lesen Sie mehr.

R+V-AgrarPolice 16.1

Mit dem neuen Release 16.1 werden Produktverbesserungen und –anpassungen umgesetzt, die den aktuellen Marktgegebenheiten entsprechen.

Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen im Überblick finden Sie hier.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.