SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

KFZ Schadenmanagement: Regulierung durch Makler führt zum Interessenkonflikt

30.08.2016 11:01

Der Bundesgerichtshof hat Anfang Juni die lang erwartete Begründung zum Urteil vom 14. Januar 2016 nachgeliefert, mit der einem Versicherungsmakler unter Androhung hoher Geldstrafen verboten wurde, im Auftrag eines Versicherers Schäden zu regulieren.

Die Urteilsbegründung wird den Versicherungsmaklern und ihren Interessenvertretungen nicht gefallen. Wer als Versicherungsmakler im Auftrag eines Versicherers Schäden reguliert, verstößt gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz. Schadenregulierung „gehört im Regelfall nicht als Nebenleistung zum Berufs- oder Tätigkeitsbild des Versicherungsmaklers“.

Dies zeigt ein Arikel auf versicherungsmagazin.de

Wie Sie dennoch Ihren Kunden das richtige Netzwerk, den optimalen Service und die richtigen Mehrwerte bieten können, erfahren Sie in einem exklusiven Webinar, inklusive Workshop zu diesem Thema Ende September.

Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor?

Ihr Kunde kontaktiert Sie und informiert Sie über einen fremdverursachten KFZ-Schaden und bittet um Ihre Unterstützung.

  • Welchen Service, welches Netzwerk stellen Sie Ihrem Kunden zur Verfügung?
  • Welchen Mehrwert erhält Ihr Kunde von Ihnen?

Wenn Sie keine eindeutige Antwort auf diese Fragen parat haben, dann müssen Sie an dem Webinar „Interaktives Schadenmanagement“ teilnehmen. In ca. 45 Minuten wird Ihnen Herr Krug eine Erweiterung Ihres Produktportfolios und Ihrer Serviceleistung als Makler empfehlen mit dem Ziel, die Vertrauensebene durch ein professionelles Schadenmanagement zu Ihrem Kunden zu festigen und auszubauen.

Webinar am 06.09.2016 - 11:00 bis 12:00 Uhr:

>> Hier geht's zur Anmeldung

Viel Erfolg!

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.