SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Index- oder Klassik-Police?

20.02.2017 10:55

„Index- oder Klassik-Policen?“ – Diese Frage stellt „finanzwelt.de“ in einem aktuellen Artikel vom 06.02.2017. Doch wie sehen Gesellschaften selbst den Vergleich der Index- mit der Klassik Welt? Welche Vorteile bietet eine Index-Police gegenüber einer rein klassischen Rentenversicherung? Was spricht noch für eine klassische Rentenversicherung? Welche Kunden sind tendenziell geeignet für Index-Policen?

Die Württembergische bietet mit der PrivatRente Extra im klassischen Bereich eine Lösung, sowie mit „Index Clever“ eine Index-Police. -  WIFO hat daher für Sie bei der Württembergische Vertriebsservice GmbH nachgefragt:

1.) Welche Vorteile bietet eine IndexPolice gegenüber einer rein klassischen Rentenversicherung?

Sie vereint die Renditechancen der Kapitalmärkte mit den Sicherheiten einer klassischen Rentenversicherung. Während der Kunde auf keine seiner gewohnten Sicherheiten verzichten muss (Beitragsgarantie, Absicherung von Zuwächsen, Garantierente…), kann er mithilfe des Index an den Chancen der Kapitalmärkte partizipieren. Insbesondere in Zeiten niedriger Zinsen und sinkender Überschüsse ist die Chance auf höhere Renditen umso wichtiger für den Kunden.

2.) Was spricht aus Sicht der Württembergischen noch für rein klassische Tarife?

Mit dem Tarif PrivatRente Extra bietet die Württembergische auch weiterhin einen klassischen Tarif an. Der Vorteil des klassischen Tarifs liegt in einer hohen garantierten Ablaufleistung oberhalb der Beiträge. Zudem hat der Kunde bei der PrivatRente Extra eine Extra-Chance auf eine höhere Rente und ist nicht lebenslang an das aktuelle Zinstief gebunden.

3.) Welche Kunden sind aus Sicht der Württembergischen tendenziell für eine Index-Police geeignet?

Kunden, die weiterhin die absoluten Garantien und hohe Verlässlichkeit der klassischen Rentenversicherung suchen, aber zusätzliche Chancen und Flexibilität suchen. Denn der Kunde hat jedes Jahr auch die Möglichkeit sich für eine „sichere Verzinsung“ zu entscheiden und damit nicht an den Kapitalmärkten investiert zu sein.

4.) Warum sollten sich die Kunden beim Abschluss einer IndexPolice für die Württembergische und den Tarif IndexClever entscheiden?

Beitragsgarantie
Mit IndexClever bietet die Württembergische als einer der wenigen am Markt noch 100%ige Beitragsgarantien in allen Laufzeiten an und genau dies suchen die meisten Kunden, wenn sie eine Index-Rente in Erwägung ziehen.

Performance-Stärke ohne CAP
Viele Anbieter setzen bei Index-Renten auf Aktienindizes in Kombination mit Renditeobergrenzen. Da Aktienindizes schwankungsintensiv sind, werden positive monatliche Renditen oftmals gekappt, während negative monatliche Renditen voll zu Buche schlagen. IndexClever setzt genau an diesem Punkt an und reduziert die Schwankungsbreite. Dafür würde ein dynamischer Multi-Asset-Index speziell für den Einsatz in der IndexClever entwickelt, der im Gegensatz zu EuroStoxx und DAX verschiedene Anlageklassen abbildet.  Eine optimale Mischung dieser Anlageklassen wird auf Basis vieler Faktoren bestimmt. Der Vorteil im Marktvergleich liegt dabei in der täglichen Anpassung an die aktuelle Marktlage und der Steuerung der Volatilität. Dadurch werden Risiken reduziert ohne in gleichem Maße die Chancen zu reduzieren.

Ausgezeichneter Tarif:
Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) untersuchte zahlreiche Privatrenten-Tarife, auch die  beliebten „Indexpolicen“. Dabei erreichte „IndexClever“ mit der Note 1,5 ein sehr gutes Rating-Ergebnis. Das Gesamtergebnis setzt sich aus den Bereichen Unternehmen, Rendite, Flexibilität sowie Transparenz und Service zusammen.

Bei einer eigens für die Württembergische Lebensversicherung durchgeführten Untersuchung im März 2016 urteilte das Institut sogar wie folgt: „Aufgrund stabiler Renditeerwartungen, einen geringen Anteil von „Null-Rendite-Jahren“  und guter Performanceaussichten – auch in veränderten Marktsituationen – eignet sich dieses Indexmodell hervorragend für Indexpolicen.“

Ihr Ansprechpartner bei WIFO

Bei Fragen oder Interesse zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an

Martin Krausz
Leiter Leben

Tel.: 07242 / 930-207
Mail: m.krausz@wifo.com


Sie haben Fragen zu diesem Artikel?

Einverständniserklärung*

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.