SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

HDI: Cyberattacken – Eine Gefahr für „Groß“ und „Klein"

20.12.2016 09:01

Der HDI informiert:

Cyberattacken – Eine Gefahr für „Groß“ und „Klein"

  • Digitale Gefahr – reale Schäden
  • Vertriebliche Ansätze aufgrund derzeit starker medialer Präsenz
  • HDI hilft: Der HDI Zusatzbaustein für Firmen- und Freie Berufe-Kunden

Hackerangriffe auf Unternehmen jeder Größe sind in allen Medien präsent. Und es ist davon auszugehen, dass das Thema Cyberkriminalität im Zuge einer immer weiter digitalisierten Welt an Bedeutung gewinnt. Das brandaktuelle Beispiel eines Hackerangriffs auf einen großen Telekommunikations-Dienstleister zeigt, dass selbst hochmoderne IT-Unternehmen nicht vor den Cybergefahren 100-prozentig geschützt sind.

Das VersicherungsJournal hat das Thema Cyber in einem interessanten Artikel aufgegriffen. Auch branchenfremde Medien greifen diese Thematik auf. So berichtet zum Beispiel die Welt am Sonntag in einem umfangreichen Artikel, „dass die professionellen Hacker immer besser werden, ihre Attacken immer zielgenauer und trickreicher.“(1)

Der Talanx Konzern sieht sich jeden Tag mit dieser Problematik konfrontiert. Innerhalb eines halben Jahres werden weltweit über 9.300.000 Spam-Mails im Netz der Talanx Security registriert und abgefangen. Eine beeindruckende und beängstigende Zahl.

Der Thematik Cyberrisk sehen sich auch ALLE Ihrer Firmen- und Freie Berufe-Kunden ausgesetzt. Und die Zahlen beweisen: Es ist nicht die Frage, ob ein Cyberangriff pas-sieren wird, sondern wann.

Und was ist, wenn sich Ihr Kunde einem Bußgeldverfahren wegen Datenschutzverlet-zungen gegenüber sieht? Was, wenn hohe Kosten zur Wiederherstellung von Daten und Software entstehen? Was, wenn eine Unterbrechung des Betriebes die Folge ist? Was, wenn Ihrem Kunden ein hoher Imageschaden wiederfährt und teure Öffentlich-keitsarbeit angeraten ist?

Die Lösung: HDI hat diesem Umstand frühzeitig Rechnung getragen. Seit Mitte 2016 bieten wir Firmen- und Freie Berufe-Kunden den Zusatzbaustein Cyberrisk an.

Durch die Berichterstattung in den Medien sind Ihre Kunden einerseits für das Thema stark sensibilisiert. Andererseits sind sie aber auch oft sehr verunsichert, was die mög-lichen Risiken und den „richtigen" Versicherungsschutz anbelangt.

Alle wichtigen Hinweise und Inhalte zum Zusatzbaustein Cyberrisk für Firmen- und Freie Berufe-Kunden finden Sie hier.

Digitale Risiken - realer Schutz: In diesem Sinne wünschen wir Ihnen bei der vertriebli-chen Umsetzung viel Erfolg!

(1) Quelle: Welt am Sonntag, Nr. 49, Seiten 2-3, 04.12.2016 „An der Cyberfront“

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.