SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

DKV ist Top-Anbieter bei Pflegezusatzversicherungen

14.06.2016 12:38

ERGO / DKV informiert:

Pflegeversicherung
Finanztest, Cash und €uro: DKV ist Top-Anbieter bei Pflegezusatzversicherungen

Bei Pflegebedürftigkeit entstehen schnell erhebliche Finanzierungslücken – die gesetzliche Pflegeleistung reicht nicht aus. Das betonen die Zeitschriften Finanztest, Cash und €uro in ihren aktuellen Ausgaben. Auch mit der Pflegereform, die ab 2017 umgesetzt wird, bleibe eine Finanzlücke, so die Magazine. Alle drei Medien erwähnen DKVPflegeprodukte: Finanztest den „Pflege-Verdoppler“ PZU100, Cash das Pflegetagegeld PTG. Und €uro vergibt für die DKV-Kombination PTG plus gefördertem Tarif KFP die Note „sehr Gut“ (= Testsieger).

Mit Blick auf mögliche Finanzlücken bei Pflegebedürftigkeit hebt Finanztest den DKV-Tarif PZU100 hervor: „Verdoppelung der gesetzlichen Leistung ohne Begrenzung auf tatsächliche Pflegekosten“.

Finanztest weiter: „Bei der DKV gibt es automatisch mehr Geld, wenn die gesetzlichen Leistungen steigen.“

Auch die aktuelle Cash-Ausgabe beschäftigt sich intensiv mit der Pflegeversicherung. In dem Artikel zur Pflegethematik wird auf eine Analyse des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung vom März 2016 verwiesen.

Danach konnte sich die DKV mit dem Pflegetagegeld PTG auf Platz 2 (Note 1,4) platzieren - bei insgesamt 28 aktuell am Markt erhältlichen Pflegetagegeldversicherungen.

In der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins €uro wird die DKV mit ihrer Kombination aus gefördertem Pflegeprodukt KFP und Pflegetagegeld PTG Testsieger mit der Note „Sehr Gut“. Die Kombination KFP + PTG erhält im Test bei allen Altersgruppen den höchsten Wert hinsichtlich des Preis- / Leistungsverhältnisses.

Downloads und weitere Informationen

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.