SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

DKV: Grenzgänger Schweiz: DKV bietet KKV für neue Grenzgänger an

07.12.2015 14:40

Aktuelles von ERGO/DKV:

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wie Ende April 2015 per kommuniziert, konnten aus geschäftspolitischen Gründen den Schweizern Grenzgängern, die eine private Krankheitskostenvollversicherung in einem ausländischen Unternehmen haben, keine DKV-Tarife mehr angeboten werden. Hintergrund war eine geänderte Rechtslage in der Schweiz.
 
Erfreulicher Weise können neue Grenzgänger ab sofort unter bestimmten Voraussetzungen wieder KKV’s abschließen!
 
Auch neue Grenzgänger unterliegen grundsätzlich der Versicherungspflicht in der Schweiz, können sich aber auf Wunsch formell davon befreien lassen. Voraussetzung dafür ist der Nachweis einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Die Befreiung ist schriftlich beim zuständigen Kanton zu beantragen. Damit der Kunde umfassend beraten werden kann, sind die Informationen in einer Vertriebsinformation (Anlage 1) zusammengefasst.
 
Im Sinne der Kundenberatung ist daher ab sofort bei Antragstellung dem Kunden die beigefügte Kunden-Zusatzinformation (Anlage 2) auszuhändigen und auf dem Antrag zu vermerken, dass die „Grenzgängerinfo ausgehändigt“ wurde. Bitte beachten Sie, dass die Anträge nur abschließend bearbeitet werden können, wenn dieser Hinweis auf dem Antrag dokumentiert wurde.
 

Umwandlung von bestehenden DKV-Zusatztarifen bei gleichzeitiger schweizerischen Krankenversicherung (Tarif Mondial)
 
Aktuell ist es leider nicht möglich, dass bei „Bestands“-Grenzgängern bestehende Zusatztarife in eine KKV umgewandelt werden können. Hintergrund ist auch hier, dass die Grenzgänger der Versicherungspflicht in der Schweiz unterliegen und sich nur in bestimmten Fristen bzw. unter bestimmten Voraussetzungen davon befreien lassen können.

Um dieses vertriebliche Potential nutzen zu können, wird seitens ERGO mit Hochdruck an der Klärung der Rechtssituationen gearbeitet. Sobald diese vorliegt, erhalten Sie weitere Informationen.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.