SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Debeka / DBV: Geplante BAP der Debeka zum 01.01.2017 / Wettbewerbsargumente pro DBV

26.10.2016 08:42

Debeka / DBV informieren:

Sehr geehrte Geschäftspartnerin,
sehr geehrter Geschäftspartner,

am Markt verdichten sich die Gerüchte über eine bevorstehende  BAP der DEBEKA zum 01.01.2017.

Folgende Informationen wurden uns zugetragen:

Betroffene Tarife:

  • Tarif P (B6-Welt) – Männer und Frauen – bei 100% Erstattung absolut 60€ oder 17,5%
  • Tarif B (U6-Welt) – alle Erwachsenen – bei 100% Erstattung absolut 50€ oder 15%

Ein Teil der Anpassung in der B6-Welt betrifft die Reduzierung des Rechnungszins, allerdings nur auf 3,2%!

Zudem soll die Beitragsrückerstattung in den Tarifen auf 3MB abgesenkt werden.

Mit dieser Anpassung liegt die DBV im Neugeschäft auf Preisniveau des BSG Tarif (B Tarif mit ambulanter Selbstbeteiligung)!

Außer im Tarif B3-U bleibt DBV beitragsstabil (siehe Urkunde).

Unterstützend zu Ihren bevorstehenden Beratungsgesprächen fassen wir Ihnen die relevanten Wettbewerbsargumente pro DBV zusammen!

B6 Tarife DEBEKA

  • GOÄ/GOZ:
    maximal Höchstsätze (GOÄ / GOZ)
    Keine Übernahme fehlender Beihilfeanteil
    Im Ausland nur nach deutscher GOÄ
  • Heilmittel:
    eingeschränkt (z.B. keine Logopädie, keine Ergotherapie)
  • Psychotherapie:
    max. 20 Sitzungen pro Jahr, danach nur 50% Leistung
  • Hilfsmittel:
    geschlossener Hilfsmittelkatalog
    keine Prothesen, Epithesen
    keine Schlafapnoegeräte…
    Krankenfahrstuhl 620€ Rechnungsbetrag
    kein Blindenhund
  • Keine Optionsrechte
  • Keine Mindestanforderung PKV Verband erfüllt (GKV Niveau nicht erreicht!)
  • Vorsorge nur auf GKV-Niveau (Altersgrenzen  / BRE-schädlich)
  • Keine Schutzimpfungen
  • Kurleistungen max. 33€/Tag



U6 Tarife DEBEKA

  • Zukunftssicher? – Anlehnung an sinkendes Leistungsniveau der Beihilfe im Ergänzungstarif BC
  • keine bedarfsgerechte Absicherung von Kuren
  • Vorsorgeuntersuchungen BRE-schädlich
  • Keine Optionsrechte auf Höherversicherung

Weitere Argumente können Sie aus den beigefügten Unterlagen entnehmen…

  • Synopse Debeka-U6 vs. DBV-U6
  • Synopse Debeka-B6 vs. DBV-U6
  • Kundennutzenargumentation



Vorteile der DBV:

  • Optionsrechte auf Höherversicherung ohne Risikoprüfung
  • Familienfreundlicher Versicherer mit starken Tarifen für alle Familienmitglieder und alle Lebensphasen, Haushaltshilfe, Frühförderung, Beitragsfreie Kindernachversicherung, Beitragssenkung in der Elternzeit möglich, günstige Ausbildungstarife für studierende Kinder
  • zukunftssichere Beihilfeergänzungstarife sichern die Lücken der Beihilfe im Bereich Hilfsmittel, Zahnersatz, Heilpraktiker und ausländischen Honorarkosten ab (unabhängig von der Beihilfefähigkeit, z.B. bei Brillen)
  • Umfangreicher, offener und transparenter Hilfsmittelkatalog - Hilfsmittel in gehobener Ausstattung
  • Kurkostentarif für eine bedarfsgerechte Absicherung von Rehamaßnahmen
  • Aktiver 360 ° Gesundheitsservice (u.a. Präventionsmaßnahmen, besondere Unterstützung für Kunden mit bestimmten chronischen Krankheiten sowie die Einzelfallbetreuung bei sehr schweren Krankheiten)
  • Vorsorgeuntersuchungen, professionelle Zahnreinigung und Schutzimpfungen beeinflussen nicht die Beitragsrückerstattung

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.