SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Basler: Wichtige Information für die LV-Antragsgeneration 01.2016

15.12.2015 09:38

Aktuelles von der Maklermanagement AG:

Sehr geehrte Damen und Herren
,
anbei erhalten Sie eine kurze Information zum Thema "automatischer Informationsaustausch von Steuerdaten":

Aus diesem Grund werden zum 01.01.2016 (Inkrafttreten des Gesetzes in Deutschland) die Antragsdruckstücke aus 2015 mit einem Unterschriftsdatum in 2016 ungültig.

Bitte informieren Sie Ihre Mitarbeiter ( falls Papieranträge verwendet werden):

Was ist der automatische Steueraustausch und was bedeutet dies?
Der automatische Informationsaustausch („AIA“) bezweckt die Sicherstellung der Besteuerung von im Ausland gehaltenen Vermögenswerten bzw. der entsprechenden Erträge. Finanzinstitute, wie z.B. Banken und Versicherungsgesellschaften, sind unter dem AIA verpflichtet, der lokalen Steuerverwaltung jährlich Daten über von im Ausland wohnhaften Kunden zu gehaltenen Konten, Wertschriftendepots und gewissen Versicherungspolicen zu übermitteln. In Deutschland leitet das Bundesministerium für Finanzen (BMF) diese Daten an die Steuerverwaltung am Steuerdomizil des Kunden weiter. Die Details des AIA und der entsprechenden Pflichten der Finanzinstitute sind in dem von der OECD entwickelten Common Reporting Standard (CRS, Gemeinsamer Meldestandard) geregelt.

Es werden z.B. Namen, Adresse, Geburtsdatum und TIN (Steueridentifikationsnummer) an das Steuerdomizil des betroffenen Kunden übermittelt. Der AIA selbst betrifft ausschließlich Kunden, die im Ausland steuerpflichtig sind - also  in der Regel mit ausländischem Wohnsitz / bzw. Ansässigkeit bei Rechtsträgern.   

Für Sie als Berater ändert sich aufgrund des AIA eigentlich nichts. Die entsprechenden Versicherungsanträge werden nur geringfügig angepasst (z.B. um die Abfrage nach dem Steuerlichen Wohnsitz). Diese Fragen müssen ab 01.01.2016 immer ausgefüllt werden, ansonsten kann der Antrag nicht abschließend bearbeitet werden.

Bei Anträgen aus der Angebotssoftware sind die neuen Antragsformulare ab 01.01.2016 automatisch hinterlegt.

Anm. d. Red.: Was ist "AIA" - dieser Film erklärt die Zusammenhänge ganz einfach.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.