SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Allianz: Annahmeerklärungen im Jahresendgeschäft

05.12.2016 10:39

Allianz informiert:


Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen,
sehr geehrter Geschäftspartner,

In unserer letzten Info vom 15.11.2016 haben wir Sie über die Regelungen zum Jahresendgeschäft informiert. Mit dieser Nachricht ergänzen wir die Regelungen um die Annahmeerklärungen, welche im Anhang beigefügt sind.

Bitte reichen Sie den Antrag und die Annahmeerklärung zusammen ein, um Verzögerungen zu vermeiden.   

Für alle Anträge, die Sie bisher eingereicht haben und die noch nicht policiert wurden, reichen Sie nun bitte die unterzeichnete Annahmeerklärung ein. Sie können die Annahmeerklärung im Auftrag Ihres Kunden unterzeichnen, wenn Sie die entsprechende Maklervollmacht mit  der Annahmeerklärung zusammen einreichen.

Das Wichtigste in Kürze (Details s. Anlagen):

Annahme von Verträgen mit Annahmeerklärung, Fristen für Policierung

  • Wir stellen Ihnen ab sofort eine Annahmeerklärung für das Privat- und Firmeneinzelgeschäft zu den nichtklassischen sowie Biometrie Produkten zur Verfügung.
  • Anträge mit klassischer Altersvorsorge ohne Biometriebausteine erhalten keine Annahmeerklärung.
  • Für Anmeldung zu Gruppenverträgen mit nichtklassischen Vorsorgekonzepten erstellt die vertragsführende Abteilung ggf. die Annahmeerklärung.

Welche max. Versicherungsbeginne sind möglich, wenn der Rechnungszins 1,25% gelten soll?

  • für alle klassischen Versicherungen der 01.01.2017
  • für alle nichtklassischen Vorsorgekonzepte der 01.03.2017

Fristen für Antragseingang:

Anträge und Annahmeerklärungen müssen bis 31.12.2016 bei Allianz Lebensversicherungs-AG eingehen (entweder lebensversicherung@allianz.de oder beim Maklerbetreuer).

Klassische Anträge ohne Biometriebausteine können nur bis 19.12.2016 angenommen werden, da die Policen bis 31.12.2016 dem Kunden zugehen müssen.

Wichtig, sollten Sie uns einen Antrag per Fax oder Mail hereingegeben haben, behalten Sie das Original bitte bei sich.

Riester- und BasisRenten -  Anträge und Zuzahlungen

Ab 01.12.2016 gilt folgendes: Die laufenden Beiträge für 2016 sowie Zuzahlungen müssen überwiesen werden, da für den Sonderausgabenabzug für 2016 sämtliche Beiträge auch in 2016 geflossen sein müssen. Dies ist mit einer Lastschrift leider nicht mehr sicherzustellen. Mit der ersten Lastschrift in 2017 (am 15.01.2017) werden alle noch offenen Beiträge, sowie der erste Beitrag für 2017 eingezogen.

Im Antrag unter Nebenabreden bitte aufnehmen:
"Besondere Zahlungsart: Überweisung (ohne Rechnung) und Einzugsermächtigung ab Folgejahr"

Laufende Beiträge und Zuzahlungen für 2016 sind ab 01.12.2016 auf folgendes Konto zu überweisen:

Commerzbank AG
IBAN: DE81 6008 0000 0905 2264 00
BIC: DRESDEFF600
Verwendungszweck: Name, Vorname, Geburtsdatum und Postleitzahl der VP, Antrags- oder Vertragsnummer (falls vorhanden)

Wenn möglich hängen Sie bitte eine Kopie des Überweisungsträgers an den Antrag mit an.

Wichtige Handlungsweise für bereits eingereichte Anträge mit Biometrie(BU, KSP, Pflege, RisikoLV,…), deren Risikoprüfung noch nicht abgeschlossen ist.

Bitte überprüfen Sie, ob Sie Anträge eingereicht haben, für die noch die Risikoprüfung läuft. Gerade über den Jahreswechsel können sich Arztanfragen verzögern. Bitte reichen Sie uns für die offenen Vorgänge unbedingt eine Annahmeerklärung bis zum 31.12.2016 nach.

Risikovoranfragen:

Die Erfahrung der Vorjahre hat gezeigt, dass Risikovoranfragen zum Jahresende oft nicht mehr möglich sind, da die Kollegen aus der Fachabteilung mit der Policierung Anträge ausgelastet sind. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Planung und stellen Risikovoranfragen rechtzeitig.

Angebote:

Bitte nutzen Sie für Angebotsanforderungen wie gewohnt unsere Verkaufsunterstützung, die sie gerne im Jahresendgeschäft unterstützt. Planen Sie gegen Ende des Jahres auch hier etwas Zeit ein und bei dringenden Terminen empfehlen wir unbedingt eine Terminvorgabe. ANGEBOTE-MVS-STG@allianz.de

Beschleunigung der Policierung durch eigene Antragserfassung:

Der elektronische Antragsversand ist neben dem Privatkundengeschäft (z.B. für Schatzbriefe, Vermögenspolicen, Privat- und RiesterRenten, BU-/KSP-/PflegePolicen) auch für Anträge/Neuanmeldungen in der betrieblichen Altersvorsorge (z.B. Direktversicherungen) möglich.

Was müssen Sie tun? Einfacher und komfortabler Ablauf für Sie:

  1. Erfassung der entsprechenden Daten zur Berechnung Ihres Kundenvorschlags in der Allianz Leben Beratungs- und Verkaufssoftware
  2. Sie berechnen das Angebot und drucken für Ihren Kunden die relevanten Dokumente des Angebotes aus (VVG-konformes Angebot mit Antrag)
  3. Erfassung der fehlenden Daten im Reiter „Antrags-/Policierungsdaten  (z.B. Geburtsname, Anschrift, Bezugsrecht, Bankverbindung)
  4. Elektronischer Versand des Antrags mit einem Klick und sofortiger Eingangsbestätigung für Ihre Unterlagen.
  5. Postalischer Versand nur des Beiblatts „Erklärungen und Hinweise zum Antrag auf Abschluss einer Versicherung“ (ALLG-1500Z0) an Allianz Leben.


Noch nie gemacht? Kein Problem, denn die Maklerbetreuer helfen Ihnen gerne telefonisch beim „ersten Mal“ – und auch danach!

Alle Einzelheiten zum Jahresendgeschäft finden Sie ausführlich im Anhang, bitte lesen Sie diesen sorgfältig, um einen reibungslosen Ablauf für Ihre Kunden zu gewährleisten.

Bei Fragen wenden Sie sich an das WIFO Expertenteam Leben.

Nun bleibt uns nur noch Ihnen viel Erfolg im Jahresendgeschäft zu wünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken.

Zurück

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.