SiteLock
WIFO im App Store WIFO im Google play Store WIFO im Windows Store

Betriebshaftpflicht Baunebengewerbe

Exklusiv für alle WIFO Verbundpartner

Der überspringende Funke bei Schweißarbeiten, der in die Badewanne des Kunden gefallene Hammer, der umgekippte Ölkanister auf der Baustelle - jederzeit kann ein Schadenfall beim Kunden, dem Vertragspartner oder beim Zulieferer eintreten. Für die meisten betrieblichen Belange kann Ihr Kunde haftbar gemacht werden.

Die WIFO Betriebshaftpflicht für das Baunebengewerbe schützt Ihre selbständigen Kunden, Betriebsinhaber und deren Mitarbeiter vor existenzbedrohenden Folgen unvermeindbarer Haftpflichtrisiken.

Mit diesem Rahmenvertrag haben Sie nicht nur ein besonders attraktives und extrem bestandssicheres Exklusiv-Konzept für Ihre Gewerbekunden, es bietet zudem ein Höchstmaß an Haftungssicherheit.

SchadenbeispieleSchadenhöhe
Produktvermögensschäden
Ein Unternehmen hat den Auftrag, in einem Wohn- und Geschäftshaus Parkett zu verlegen. Es kauft das Parkett bei einem Baumarkthandel. Nach einiger Zeit trennen sich aufgrund eines Materialfehlers die verschiedenen Schichten des Parketts voneinander. Der Betrieb wird neben der Neulieferung einwandfreien Parketts auch auf die Kosten für den Aus- und Einbau in Anspruch genommen.
21.000 €
Schäden an Arbeitsmaschinen von am Bau Beteiligten
Bei der Anlieferung von Baumaterialien nutzt ein Handwerker einen auf der Baustelle vorhandenen Radlader. Durch unsachgemäße Sicherung stürzt der Radlader in die Baugrube.
35.000 €
Nachbesserungsbegleitschäden im Bauhandwerk
Nach der Verlegung von Bodenfliesen in einer Großküche lösen sich Fliesen. Die Küchenausstattung muss zur Nachbesserung der Fliesen ausgebaut und wieder installiert werden.
12.000 €

Highlights im Auszug:

  • Bearbeitungsschäden – auch auf eigenem Grundstück bis zur Höhe der Vertragsdeckungssumme
  • Bearbeitungsschäden an Fremdmaterial (Montageklausel)
  • Weitgehende Mietsachschadendeckung
    • Mietsachschäden an Räumen/Gebäuden/Grundstücksbestandsteilen auch bei kapital-/personalmäßiger Verflechtung zwischen Eigentümer und Versicherungsnehmer
    • Mietsachschäden an nicht versicherungspflichtigen Arbeitsmaschinen, sonstigen Gerätschaften oder Einrichtungen Dritter
    • Mietsachschäden an beweglichen Sachen
  • Nachbesserungsbegleitschäden inklusive Folgekosten sowie Kosten am Gewerk des VN zum Zwecke der Nachbesserung
  • Erweiterte Produkthaftpflicht (4.2. – 4.6) ohne Begrenzung des Versicherungsschutzes auf die Verbrauchsgüterkaufrichtlinie 1999/44/EG (EuGH-Urteil)
  • Abhandenkommen von fremden Schlüsseln/Codekarten/Transpondern bis zur Höhe der Vertragsdeckungssumme inklusive Folgekosten bis 25.000 €
  • Asbestschäden
  • Patronatserklärung (Besitzstandswahrung bei Vorverträgen – Dauer maximal 3 Jahre)
  • Weitgehende pauschalisierte Umweltdeckung
  • Privathaftpflichtversicherung – Familiendeckung (Deckungssumme 10.000.000 € pauschal für P/S/V)
  • Günstige Prämie bei einfacher Prämienfindung - mit 2 Klicks zur Prämie
  • Flexible Vertragsgestaltung in Hinblick auf Selbstbehalt und Deckungssumme
  • Bestandsschutz durch Exklusivitätsklausel
  • Zusatzbaustein CYBER als Deckungsoption
  • u.v.m.

Sach Gewerbe

Risikoträger

Logo AXA

Downloads & Links

PDF
» Antrag
- PDF

Alle Sonderkonzepte

© 2004-2017 WIFO GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Hilfe

Sie haben am Donnerstag, den 18.09.2014 neue Logindaten per E-Mail erhalten. Sollten Sie keine E-Mails dazu von uns erhalten haben, wenden Sie sich bitte an vertrieb@wifo.com oder rufen Sie uns unter der Nummer 07242 / 930-110 an.

Sie können sich nicht mit den in den E-Mails genannten Benutzernamen und Initialpasswort einloggen? Bitte markieren Sie die jeweiligen Wörter/Zeichenkombinationen und verwenden Sie die Funktion "Kopieren" (Taste STRG und Taste "c" gleichzeitig drücken) und "Einfügen" (Taste STRG und Taste "v" gleichzeitig drücken), um mögliche Schreibfehler auszuschließen. Wichtig: Bitte keine Leerzeichen in die Markierung mit aufnehmen.

Bitte beachten Sie: Ihr Benutzername ist inzwischen eine 6-stellige Nummer.

Beim Passwort muss die Zeichenkombination bei der ersten Anmeldung von Ihnen verwendet und danach ein neues Passwort vergeben werden.

Ihre WIFO-Kennung für das Abrechnungskonto (Format wi-xxxx-x) bleibt bestehen und ist weiterhin auf allen Anträgen zu hinterlegen. Sie ist lediglich aus Sicherheitsgründen in den Logindaten nicht mehr enthalten.